Halbleiter-Weltmarkt soll um 9,5 Prozent zulegen

Laut den Marktforschern von Gartner soll der Halbleiter-Weltmarkt in den nächsten Jahren moderat wachsen.

Für 2006 prognostiziert Gartner einen Umsatz von 257,7 Mrd. Dollar, was einem Zuwachs von 9,5 Prozent gegenüber 2005 (235,5 Mrd. Dollar) entspricht. 2007 soll dann eine Verlangsamung des Wachstums eintreten, was sich in einem Umsatzplus gegenüber 2006 von »nur« 7 Prozent niederschlägt. 2008 soll dann gemäß der bekannten Zyklizität des Halbleitermarktes die Post wieder richtig abgehen.

»Bereits im letzten Jahr sank die Verfügbarkeit von Bauelementen, was den Druck auf den ASP etwas gemildert hat«, erklärt Andrew Norwood, Research Vice President von Gartners Semiconductor Research Group. Und weiter: »Jede Verlängerung der Lieferzeiten in den nächsten Monaten ist als weiteres Zeichen dafür zu werten, dass der Markt enger wird.«

Laut dem »Dataquest Semiconductor Inventory Index« ging der Lagerbestand im vierten Quartal 2005 weiter zurück. Norwood: »Niedrige und sinkende Lagerbestände führen normalerweise zu einer steigenden Produktion, um hier bei steigender Nachfrage nicht in Engpässe hineinzulaufen. Aber in Anbetracht der bereits sehr hohen Kapazitätsauslastung sind gesteigerte Investitionen notwendig, um den Ausstoß zu erhöhen.«