Gedruckte Batterien und Dünnfilm-Batterien auf dem Vormarsch?

Den gedruckten Batterien und Dünnfilm-Batterien gehört die Zukunft – das sagt zumindest die aktuelle Studie des Marktforschungsinstituts NanoMarkets voraus.

Diesem Bericht zufolge soll der Markt im Jahr 2015 ein Volumen von bis zu 5,6 Mrd. Dollar erreichen. Aufgrund ihrer Eigenschaften – geringe Herstellungskosten, beliebig formbar und ultraleicht –  werden sie laut NanoMarkets in Zukunft in einer Vielzahl elektronischer Produkte als kostengünstige Stromquelle eingesetzt werden, so z. B. für Smartcards, RFID-Systeme und in der Sensortechnik. Treibende Kraft des Markts für gedruckte und Dünnfilm-Batterien könnte RFID sein – NanoMarkets spekuliert auf bis zu 4,6 Mrd. Dollar Umsatz im Jahr 2015.