Funkwerk Dabendorf: Router für Automobile

Mit einem neuen Router will Funkwerk Dabendorf ab Herbst 2008 stabiles Internet ins Automobil holen. Das Gerät empfängt und sendet über die Außenantenne Signale, die im Fahrzeug an mobile Endgeräte weitergereicht werden.

Auf der CeBIT (Messestand F34 in Halle 15) stellt Funkwerk Dabendorf den Router vor. »Das Internet ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Mit dem Router kann man im Fahrzeug jederzeit stabil und ohne Empfangsstörungen online kommunizieren, sich informieren oder unterhalten werden. Während der Fahrt ist das insbesondere für die Mitfahrer interessant« erklärt Thomas Kern, Business Director OEM bei Funkwerk Dabendorf.

Der Router empfängt und sendet über die Außenantenne Signale der Funkstandards UMTS, EDGE, HSDPA und GPRS. Sie gehen innerhalb des Fahrzeugs per LAN oder WLAN an Notebook oder andere mobile Gräte. »Die Lösung von Funkwerk Dabendorf ist speziell auf die Anforderungen im Fahrzeug zugeschnitten. So werden beispielsweise höchste Anforderungen bei der Resistenz gegen Vibrationen oder Temperaturschwankungen erfüllt. Damit ist das Gerät in seiner Form einzigartig auf dem Markt«, sagt Thomas Kern.