Fünf-kanaliger Spannungswächter für geringen Platzbedarf

Catalyst Semiconductor erweitert die Produktlinie seiner Spannungswächter um den fünf-kanaligen Baustein CAT885.

Der neue Baustein bietet dem Systementwickler laut Hersteller höchste Genauigkeit der Schwellspannungen sowie sehr niedrige Stromaufnahme bei der Überwachung der Spannungsversorgung (VCC) eines Mikrocontrollers, Mikroprozessors, eines ASIC oder vergleichbarer Systemprozessoren. Der CAT885 integriert fünf Spannungswächter in einem kleinen 8-Pin-MSOP-Gehäuse und reduziert damit den Platzbedarf sowie die Systemkosten.

Der Baustein unterstützt Open-Drain-Ausgänge mit Active-LOW-Funktion und manuellem Reset, um damit verschiedene Aufgaben zur Systemüberwachung und Erzeugung von Resetsignalen für eine breite Palette elektronischer Produkte zu realisieren. Der CAT885 überwacht bis zu fünf Systemspannungen und hält ein entsprechendes Resetsignal solange aktiv, bis alle Versorgungsspannungen die spezifizierten Schwellspannungen erreicht und überschritten haben. Der Resetausgang des Bausteins bleibt danach solange weiter aktiv, bis ein integrierter Timer abgelaufen ist, so dass alle Versorgungsspannungen einen stabilen Zustand erreichen können. Zwei der fünf Spannungswächter sind mit Standardwerten (+5,0 V, +3,3 V, +3,0 V, +2,5 V oder +1,8 V) voreingestellt. Drei weitere der integrierten Spannungswächter lassen sich dagegen mittels externer Widerstände auf spezifische Systemanforderungen (> 0,6 V) anpassen.

Der Einzelpreis für CAT885 liegt für 10.000 Stück bei 1,17 Dollar. Muster sind sofort verfügbar. Die Lieferzeit für die Volumenfertigung beträgt 6 bis 8 Wochen nach Auftragseingang.