»Fraunhofer Technology Academy« startet

Führungskräfte können sich künftig in der Fraunhofer Technology Academy für Top-Positionen im Management weiterqualifizieren. Ab Herbst werden drei Masterstudiengänge und drei Zertifizierungskurse angeboten.

Die Fraunhofer-Gesellschaft kooperiert dazu mit der Universität St. Gallen, der RWTH Aachen und der Fernuniversität in Hagen. Drei Masterstudiengänge werden angeboten. Der »Executive MBA für Technologiemanager« in Kooperation mit der Universität St. Gallen und der RWTH Aachen legt besonderes Gewicht auf das Thema Innovationsmanagement und ist auf Ingenieure und Naturwissenschaftler ausgerichtet. Das interdisziplinäre Fernstudium »Umweltwissenschaften « richtet sich an Akademiker aller Fachrichtungen und schließt ab mit dem »Master of Environmental Sciences«. Der Studiengang wird in Kooperation mit der Fernuniversität in Hagen angeboten und umfasst fächerübergreifend das Thema Nachhaltigkeit mit all seinen Aspekten. Er vermittelt Grundlagen- und Methodenwissen zum Umweltschutz sowie aktuelle Forschungsergebnisse und Erfahrungen aus laufenden Forschungsprojekten. Der Studiengang »Master in Logistic Engineering« in Kooperation mit der Fernuniversität in Hagen beschäftigt sich mit den organisatorischen Grundlagen und den betrieblichen Anforderungen an Materialfluss- und Logistiksysteme. Neben den Masterstudiengängen bietet die Fraunhofer Technology Academy auch technisches Wissen für Fach- und Führungskräfte an, in Gebieten, in denen das Fraunhofer-Institut forscht. Ziel der Kurse ist es, auf technologischem Hintergrundwissen aufzubauen, Fachwissen zu vertiefen und zu aktualisieren. Zunächst sind drei Bereiche geplant:

- Nanotechnologie - Surface Engineering und Nanotechnologie (SENT) wird vom Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS Dresden in Zusammenarbeit mit der Dresden International University (DIU) durchgeführt.

- Die SENT-Kurse vermitteln Grundlagen der Dünnschichttechnologie in Anlehnung an die Anforderungen der industriellen Beschichtung und zeigen zukunftsträchtige technologische Entwicklungen auf.

- Der Kurs »Kleben in Bremen« unterstützt die rasante Entwicklung der Klebtechnik als zukunftsträchtige Verbindungstechnik und bildet im Klebtechnischen Zentrum des Fraunhofer-Instituts für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Bremen Fachkräfte zum Klebfachingenieur aus. Eine berufsbegleitende Weiterbildung in den Bereichen Umwelt und Nachhaltigkeit bietet der Kurs »Umweltwissenschaften«. Er qualifiziert Absolventen, als Umweltmanager verantwortungsvolle Aufgaben im Umweltschutz wahrzunehmen. Das Angebot ist Teil des Interdisziplinären Fernstudiums Umweltwissenschaften (infernum) des Fraunhofer-Instituts für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT.