Fokussierte Distributoren werden stark nachgefragt

Die MEV Elektronik hat ihr Portfolio in den vergangenen Monaten kräftig erweitert. Geschäftsführer Dieter Tappmeyer sieht durch die zahlreichen Neuzugänge die Strategie der Firma bestätigt...

Die MEV Elektronik hat ihr Portfolio in den vergangenen Monaten kräftig erweitert. Geschäftsführer Dieter Tappmeyer sieht durch die zahlreichen Neuzugänge die Strategie der Firma bestätigt: »Diese Entwicklung zeigt, dass fokussierte Distributoren, die das Geschäft mit einer Linie gezielt aufbauen und voranbringen, stark nachgefragt werden.«

Aktiv Demand Creation zu betreiben und das Projektgeschäft technisch hochwertiger Nischenanbieter voranzutreiben, hat sich der Distributor aus Hilter zum Ziel gesetzt. Dank der neuen Partner könne MEV nun in allen Marktsegmenten, die man bediene, ein abgerundetes Portfolio bieten, aus dem sich hochwertige Lösungen generieren lassen.

Im Power-Bereich konnte Power Integrations gewonnen werden, der mit seinen analogen Hochspannungs-ICs für den Einsatz in AC/DC- und DC/DC-Stromversorgungen eine Lücke im Portfolio schließt. Red Rocket, Hersteller von miniaturisierten Stromversorgungen, ist ebenfall neu dabei. Durch den Zusammenschluss von EXAR mit Sipex konnte MEV ihr Portfolio um Power-Management-ICs und weitere Schnittstellenbausteine ergänzen, die nun ebenfalls Bestandteil des erneuerten Distributionsvertrages zwischen MEV und EXAR sind.