FlexRay-Anwendungen evaluieren

Hitex hat mit Infineon Technologies und Mixed Mode das Flex-XC-KIT entwickelt. Damit lassen sich FlexRay-Anwendungen, die auf Infineons Mikrocontroller-Familie XC2000 basieren, evaluieren und verifizieren.

Die 16-Bit-MCUs von Infineon verfügen über eine Vielzahl von Peripheriefunktionen für Komfort- und Gateway-Anwendungen im Automobil. Im Kit enthalten sind zwei Evaluierungs-Boards mit Infineon XC2287 Mikrocontroller und externem SAKCIC310 FlexRay Controller.

Daneben umfasst das Kit einen Hitex Tanto2 multiBUS Analyzer und Recorder für FlexRay und CAN sowie einen TantinoXC JTAG-Debugger mit HiTOP Entwicklungsumgebung. Zum Lieferumfang gehören außerdem Netzteil, Kabel sowie Beispielanwendungen und Dokumentation. Untergebracht sind die Komponenten in einem robusten Koffer.

Mit dem Flex-XC-KIT soll der Anwender einfachen Zugang zur FlexRay-Technologie und einen leichten Einstieg in die Funktionen erhalten.