»First-Aid-Kit«-Initiative

Um Entwicklern bei der Lösung von Hardwareproblemen zu helfen, haben EBV Elektronik und Texas Instruments eine »First-Aid-Kit«-Initiative ins Leben gerufen.

Das First Aid Kit von EBV und TI soll als Problemlösungsbox sowohl die Beschreibung verschiedener Probleme enthalten als auch eine Anleitung für deren Behebung. Anhand von Beispielen und Dokumentationen wird Forschungs- und Entwicklungsingenieuren gezeigt, wie sie schnell zu ihren Lösungen gelangen - wie etwa die Anbindung eines Displays, die Begrenzung der I/Os, der Umgang mit unterschiedlichen Spannungen oder Adresskonflikte.

Basis des Kits sind die Standard-Linear- und Logik-ICs von TI. »Die Optimierung von Zeit und Kosten beginnt mit der Idee für ein neues Produkt«, ist Rudy Van Parijs, Vice President Technical Development von EBV Elektronik, überzeugt. »Probleme und Kosten, die sich zu einem späteren Zeitpunkt der Entwicklung ergeben, entstehen bereits am Anfang und nicht erst beim Kauf der Komponenten.«

Basierend auf der Kombination von TIs Standard-Linear- und Logik-Portfolio und dem Know-how von EBV ermögliche es das First Aid Kit den Entwicklern, Probleme in einer späteren Projektphase schnell und einfach zu lösen. »Dadurch verringern sich die Kosten für den Kunden und das Time-to-Market wird beschleunigt«, so Van Parijs weiter.