Ferchau initiiert »Art-of-Engineering«-Wettbewerb

Nach dem Innovationspreis 2006 hat Ferchau nun den mit 30.000 Euro dotierten Kunstwettbewerb »Art-of-Engineering« ins Leben gerufen.

Der Wettbewerb hat sich zum Ziel gesetzt, Ingenieure und Künstler im Spannungsfeld »Kunst in der Technik« zusammenzubringen. Er steht unter dem Motto »Energie und Raum« und richtet sich an Studenten, Absolventen und Professionals aus den Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Künstler mit technischem Bezug. Die Jury setzt sich aus hochkarätigen Vertretern von Museen, Hochschulen, Wirtschaft und Forschung zusammen.

Seit dem 01. Oktober 2007 werden Anmeldungen angenommen. Die Werke selbst sind bis zum 15. Januar 2008 einzureichen. Die feierliche Preisverleihung findet auf der Hannover-Messe-2008 vom 21. bis 25. April statt.

Partner diese Kunst-Projektes sind: die Fraunhofer Gesellschaft, die Deutsche Messe AG, die VDI Nachrichten, die Technische Universitäten Dresden und Berlin, das Deutsche Technik Museum Berlin, das Internationale Bionik Zentrum, das Museum für angewandte Kunst Frankurt und die Initiative »Sachen machen« des VDI.