ETX-3.0-Gemeinde wächst

Nachdem sich Kontron, MSC und Adlink auf die Spezifikation geeinigt hatten und vor kurzem Evalue hinzu gestoßen ist, sind nun auch Aaeon und Seco im ETX-3.0-Lager.

Die Mitglieder der ETX Industrial Group haben die Einführung von ETX 3.0 mit der Absicht verbunden, bis mindestens 2010 nach diesem Standard zu produzieren. In Kürze soll eine Download-Version der Spezifikation zur Verfügung stehen.

ETX 3.0 bietet gegenüber vorherigen Spezifikationen zusätzlich Serial-ATA über zwei Anschlüsse, die sich auf dem CPU-Modul befinden. Dadurch müssen die ETX-Verbindungen von Modul und Träger-Board nicht modifiziert werden und die bestehenden Lösungen können von schnelleren Serial ATA-Festplatten profitieren. ETX 3.0 umfasst auch USB 2.0, das über die vorhandenen ETX-Anschlüsse genutzt werden kann, ohne die Pins des ETX-Steckverbinders zu ändern.