Ersatz-ICs für abgekündigte Intel-Prozessoren/Controller

Innovasic Semiconductor, ein Lieferant von Replacement-ICs, plant als Reaktion auf Intels jüngste »end of life notice« (EOL), für etliche der in der Liste aufgeführten Produkte Ersatz-ICs zu entwickeln.

Von der Abkündigung betroffen sind die Serien 8051, 251, 8096/196, 188/186, i960, alle Versionen der 386er-Produktreihe einschließlich 386EX sowie die 486er-Familie. Um den jeweiligen Marktbedarf ermitteln und Prioritäten setzen zu können, arbeitet Innovasic eng mit den Kunden zusammen. "Derzeit klären wir, welche ICs Innovasic letztlich selbst entwickeln und dann regulär als Standard-Produkte anbieten wird. Nach ersten Erhebungen scheint der größte Bedarf unserer Kunden bei der 186/188er- und der 386er-Familie zu liegen", sagt Keith Prettyjohns, CEO von Innovasic Semiconductor.

Um Kunden eine einfache Eingabe ihrer Bedarfsabschätzung zu ermöglichen, hat Innovasic eine spezielle Seite auf ihrer Homepage eingerichtet. Für eine erste Kontaktaufnahme oder die Beantwortung spezieller technischer Fragen steht europäischen Interessenten mit Volker Goller (volker.goller@innovasic.de), Geschäftsführer der Aachener mocom software GmbH & Co.KG, auch ein kompetenter Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung.