Epson: Mini-Roboter für Präzisionsfertigung

Epson hat seine Roboter-Familie Scara erweitert: Die G1-Serie ist das bislang kleinste Scara-Modell und eignet sich für präzise Fertigungsaufgaben wie die Bestückung oder Montage kleinster Teile.

Erhältlich ist der Roboter mit 175 oder 225 mm Armlänge. Die G1-Serie ist für Fertigungsaufgaben konzipiert, in denen es auf den Tausendstel Millimeter ankommt – Präzisionsabläufe, wie sie in der Elektronikfertigung, der Herstellung von Halbleitern, der Bestückung von Platinen oder in feinmechanischen Arbeitsprozessen gefordert sind.

Die G1-Roboter eigenen sich für den Einsatz als Micro-Manipulator, Umsetzer oder als Dispensing- oder Zuführungs-Einheit. Der geringe Platzbedarf eines G1 erlaubt die einfache Integration des Geräts in eine bestehende Arbeitszelle. Zugleich eignen sich G1-Roboter als kostengünstige Hochleistungszuführung für größere Roboter. Die Nennlast der 2-Achs-Version beträgt 1 kg. Ein 3-Achsmodell mit höheren Traglasten bis maximal 1,5 kg ist ebenfalls verfügbar und eignet sich zum Beispiel zum Handling von Schraubern.

Die neue Scara-Serie ist optional  mit dem Vision-Guide-System von Epson erhältlich. Dabei handelt es sich um ein Kamerasystem am Manipulatorarm, das die räumliche Lage der zu greifenden Werkstücke aufnimmt und an die Steuerungskomponenten des Roboters überträgt.