VIA Nano – jetzt auch in Europa

Lange angekündigt, jetzt erst auch in Europa erhältlich: der VIA-Nano-Prozessor. VIA stellt ein erstes Board mit dem C7-Nachfolger vor.

Lange war er angekündigt, in Asien ist er schon seit längerer Zeit lieferbar, und jetzt auch in Europa: der VIA Nano. VIA stellt das Mini-ITX-Board VB8002 mit dem VIA-Nano-Prozessor vor. Das Board ist für Multimedia-Endgeräte gedacht. Es enthält eine integrierte AGP-Grafik mit hardwaregestützter MPEG-2/4- und WMV9-Beschleunigung.

Der S/PDIF-Ausgang überträgt 8-Kanal-Audio, die Cinch-Buchsen Stereoton. Auf der Board-Rückseite befinden sich S-Video-, Composite- und Component-Chinch-Ausgänge, die Videobilder in HDTV übertragen. Für einen Bildschirm ist allerdings kein HDMI-Steckverbinder vorhanden, sondern eine DVI-I-Buchse sowie gewöhnliches 1-Kanal-LVDS.

Der Nano-Prozessor ist mit 1,6 GHz getaktet. Das Board verbraucht zwischen 15 W im Leerlauf und 24,8 W bei Benchmark-Applikationen. Typische Verbrauchswerte bei Musik- und Filmwiedergabe liegen bei 18 bis 20 W.