TQ-Systems erweitert Produktion

Der Embedded-System-Hersteller TQ-Systems verdoppelt die Produktionsfläche an seinem Standort in Seefeld bei München. Im neuen Gebäude arbeiten 300 Mitarbeiter.

Der Elektronik-Hersteller TQ-Systems hat ein neues Produktionsgebäude am Hauptsitz in Seefeld bei München eingeweiht. Auf 7.500 Quadratmetern Nutzfläche können sich die SMD-Produktion mit vier Bestückungslinien, die Komplettgeräte-Montage, die Lagerstätten der Produktionsbereiche sowie der Warenein- und -ausgang ausbreiten. Der Neubau bietet Platz für 300 zusätzliche Mitarbeiter.

Die Geschäftsführer Detlef Schneider und Rüdiger Stahl hatten bei der Firmengründung 1994 ein »kleines, aber feines« Elektronik-Unternehmen im Sinn, das dem Kunden ein »Rundum-Sorglos-Paket« bietet - von der Entwicklung über Produktion und Montage und After-Sales-Service. Mittlerweile arbeiten mehr als 650 Mitarbeiter für TQ, die im Geschäftsjahr 2007/2008 rund 115 Millionen Euro Umsatz erwirtschaftet haben.

Mit dem Neubau hat TQ-Systems die Produktionsfläche am Standort Delling auf nun 12.000 Quadratmeter verdoppelt. Das bisherige Produktionsgebäude wird weiterhin genutzt. Alle Produktionsbereiche profitieren vom Raumgewinn und haben in Zuge dessen die Produktionslogistik optimiert und das Angebotsspektrum erweitert. So wurden am Standort Delling die SMD-Linien von bislang drei auf vier aufgestockt, eine neue bleifreie Wellenlötanlage von Vitronics Soltec beschafft und im Rahmen der Traceability-Leistungen ein Etikettiersystem integriert.