Toshiba: Festplatten für Industrie-Anwendungen

Toshiba Storage Device Division (SDD) steigt mit Small-Form-Factor-Festplatten in den Markt für Industrie-Anwendungen ein. Die Laufwerke sind robust und für extreme Betriebsumgebungen optimiert.

Die Festplatten wurden speziell entwickelt, um den Anforderungen an leistungsfähige und zuverlässige Speicherlösungen etwa für Kassen- und Ticketmaschinen oder Sicherheitskameras zu erfüllen. Sie müssen ausfallsicher sein und längere Zeit ohne Service auskommen.

Die Temperature Enhanced Drives (TED) von Toshiba SDD sind für speicherhungrige und automatisierte Industrie-Anwendungen konzipiert. Sie halten während des Betriebs Stoßbelastungen von bis zu 300 g stand stand. Ihr Temperaturbereich reicht von -30 Grad Celsius bis zu 85 Grad Celsius.

In der Automobil-Industrie wird die TED-Technologie bereits erfolgreich eingesetzt. Sie decken hier ein großes Spektrum von Anforderungen und Systemvoraussetzungen ab, etwa für In-Car-Entertainment, 3D-GPS-Navigation, Musik und Videos.

»Festplatten-Technologie war die treibende Kraft für eine Reihe von Märkten«, sagt Martin Larrson, Vice President und General Manager der Toshiba Europe Storage Device Division. »Mit unseren 1,8-Zoll-Festplatten haben wir das Design ultraportabler Consumer-Electronics-Geräte ermöglicht, die ganze Musiksammlungen speichern können. Unseren OEM-Partnern in der Automobilindustrie haben wir geholfen, In-Car-Entertainmentsysteme auf ein neues Level zu bringen. Eine ähnlich hohe Nachfrage nach entsprechenden Speicherlösungen sehen wir jetzt auch bei Industrie-Anwendungen. Dafür bieten wir ein umfangreiches Festplatten-Portfolio, das alle spezifischen Anforderungen in diesem Bereich optimal abdeckt.«