Synchronisierung im Netz: IEEE 1588 ohne Zusatzhardware

Real-Time Systems hat mit einer rein softwarebasierten Implementierung eine Zeitsynchronisierung im Netzwerk mit einer möglichen Genauigkeit von unter ±5 µs realisiert.

Bisher war bei allen hochpräzisen IEEE-1588-Synchronisierungsmethoden eine für die Erzeugung von Zeitstempeln dedizierte Hardware erforderlich. Im Gegensatz dazu erlaubt die Lösung von Real-Time Systems eine hochgenaue Synchronisierung mittels herkömmlicher Netzwerkschnittstelle. Das Produkt wird mit Servo-Algorithmen, Regler, Filter, PTP-Clock und umfangreicher Dokumentation sowie mit einer Beispielimplementierung unter VxWorks auf x86 ausgeliefert und ist im Quellcode verfügbar.

Die IEEE-1588-Protokoll-Software beinhaltet den vollen Master- und Slave-IEEE-1588-Funktionsumfang gemäß der Spezifikation des »Precision Clock Synchronization Protocol for Networked Measurement and Control Systems« (PTP). Mittels PTP werden über ein Netzwerk (typischerweise Ethernet) mehrere Geräte zeitlich miteinander synchronisiert. Durch die Unterstützung von »Hot-Plugging« können Geräte jederzeit hinzugefügt oder entfernt werden.