Was in Flash-Speichern passiert, wenn der Strom ausfällt oder abgeschaltet wird, darf nicht dem Zufall überlassen bleiben Strom weg – was nun?

Flash-Speicher sind sehr robust und zuverlässig. Die einzige Gefahr, die ihnen droht, ist ein plötzlicher Stromausfall, der das Dateisystem beschädigt. Zwar gibt es für diesen Fall spezielle Flash-Dateisysteme, aber ob diese richtig funktionieren, muss getestet werden. Noch wichtiger ist der Test bei dateisystemlosen Geräten. Hier ist eine robuste Testplattform erforderlich.

Was in Flash-Speichern passiert, wenn der Strom ausfällt oder abgeschaltet wird, darf nicht dem Zufall überlassen bleiben

Flash-Speicher sind sehr robust und zuverlässig. Die einzige Gefahr, die ihnen droht, ist ein plötzlicher Stromausfall, der das Dateisystem beschädigt. Zwar gibt es für diesen Fall spezielle Flash-Dateisysteme, aber ob diese richtig funktionieren, muss getestet werden. Noch wichtiger ist der Test bei dateisystemlosen Geräten. Hier ist eine robuste Testplattform erforderlich.

Für Flash-Speicher gibt es immer mehr neue Anwendungsbereiche. Es ist daher für Entwickler von Embedded-Systemen unerlässlich, das Laufwerksverhalten auch bei Schwankungen der Spannungsversorgung zu kennen. Eine robuste Testplattform ist erforderlich, um umfangreiche und präzise wiederholbare Testbedingungen zu schaffen. Da in Flash-Speichern keine beweglichen Teile eingesetzt werden, sind sie in rauhen Umgebungen robuster als rotierende Festplattenlaufwerke, deren mechanische Komponenten die hohen Anforderungen an Robustheit und Arbeitszyklen der meisten Embedded-Systeme nicht erfüllen. Die meisten Flash-Speicher verbrauchen außerdem weniger Strom und sorgen damit für eine längere Batterielebensdauer gerade in mobilen Anwendungen. Die Tabelle zeigt einen Vergleich dieser Parameter für Flash-Speicher und rotierende Festplattenlaufwerke.