Silica formt Atom-Allianz

In der »Smart µSolutions Alliance« führt der Halbleiterdistributor Silica sechs Unternehmen zusammen, die Intel-Atom-Lösungen anbieten. Die Allianz soll den Einstieg in Atom-Projekte erleichtern und Hemmschwellen senken.

Silica, ein Unternehmen der Avnet-Firmengruppe, hat die »Smart µSolutions Alliance« gegründet, die bei Kunden die Einstiegshürden in Atom-Projekte senken soll. Mit dieser Allianz will Silica als Komponenten-Distributor seinen Kunden zeigen, dass sie nicht mit einer Handvoll Chips alleine gelassen werden, sondern dass es Hersteller gibt, die – angefangen von Board-Level-Produkten bis hin zu fertigen Systemen – alles anbieten können. »Fachfremde« Kunden, also beispielsweise Maschinenbauer, Medizingeräte- oder Fahrzeughersteller, die Atom-Technologie in ihre Produkte integrieren wollen, haben nicht das Know-How, um ein eigenes CPU-Board zu entwickeln. Andererseits will Silica nicht mit einem Teil seiner Kunden in Wettbewerb treten und selbst Board-Level-Produkte anbieten. So sagt Karlheinz Weigl, Vice President für Zentral- und Osteuropa bei Silica, ganz klar: »Wir werden nicht in das Systemgeschäft einsteigen«. Um trotzdem Lösungen anbieten zu können, wurde die Smart µSolutions Alliance gegründet.

Der Allianz gehören sechs Systemhersteller plus Intel und Microsoft an. Die Systemhersteller sind: Beckhoff, E.E.P.D., Lippert, men, MSC und Phytec. Ursprünglich sollte die Allianz »Intel Atom Alliance« heißen, doch hatte Intel bedenken gegen diesen Namen angemeldet, da es sich nicht um eine von Intel initiierte Allianz handelt.

Als Treiber für Atom in Embedded-Anwendungen betrachtet Silica die Anforderung, dass immer mehr Ingenieure hochauflösende Panels und Multimedia in ihre Applikation integrieren müssen. »Die dazu nötige Grafikleistung hat weder ARM noch die POWER-Architektur«, sagt ein Silica-FAE. Die Software-Kompatibilität sei der häufigste Grund für einen Umstieg auf Atom. Silica-Vice-President Weigl berichtet: »Mit Microsoft-Embedded-Produkten hatten wir in den vergangenen fünf Jahren eine Steigerung des Umsatzes um das Fünffache.«

Als Unterstützung für die Kunden hat Silica eine Website (siehe Link unten) eingerichtet, die u.a. einen »Selector Guide« zur Produktauswähl enthält. Außerdem wurde ein gedruckter »Intel Atom Solutions Guide« erarbeitet, mit dem der Vertrieb ausgestattet wird.