Robuster Display-Computer für Verkehrsanwendungen

15-Zoll-Display mit Intel-Atom-Rechner ist bezüglich Schnittstellen-Montage und Robustheit für den Einbau in öffentlichen Fahrzeugen optimiert.

Der Display-Computer DC1 von MEN besteht aus einem 15-Zoll-Bildschirm im robusten, IP54-geschützten Aluminiumgehäuse mit integriertem Intel-Atom-Rechnerboard. Für die Atom-Prozessoren, wahlweise Z510 oder Z530, hat Intel sieben Jahre Lieferbarkeit zugesichert. Mit 1 Gbyte Arbeitsspeicher und 4 Gbyte USB-Flash ist der Display-Computer für alle Fahrzeuganwendungen gerüstet. In einen MiniPCI-Express-Steckplatz kann eine Wireless-Anbindung (WLAN, GSM/GPRS oder UMTS) eingebaut werden, die die Zuspielung neuer Inhalte möglich macht.

Die Gesamtverlustleistung von nur 20 Watt wird lüfterlos über das Gehäuse abgeführt. Der DC1 besitzt zwei Ethernet-Anschlüsse. Über einen davon können Display-Inhalte - in Hardware und damit verzögerungsarm - an einen weiteren Display-Computer weitergeleitet werden. Neben der Montage des Gehäuses an den Seiten oder an einer Stange können auch zwei Gehäuse nebeneinander oder Rücken an Rücken montiert werden. In dieser Konfiguration übernimmt ein einziger Computer die Steuerung beider Displays. Optional können die Bildschirminhalte über DVI-D an einen weiteren, entfernten Bildschirm ausgegeben werden.