Nächstes Embedded-Windows auf Basis von Windows 7

Microsoft hat auf seiner Entwicklerkonferenz TechEd angekündigt, dass die nächste Version von Windows Embedded Standard auf der Grundlage von Windows 7 entwickelt wird.

Die nächste Generation von Windows Embedded Standard mit dem Code-Namen »Quebec« wird auf Windows 7 basieren. Das gab Microsoft auf seiner Entwicklerkonferenz TechEd bekannt. Windows Embedded »Quebec« zielt auf vernetzte, intelligente Geräte und enthält u.a. Microsofts Flash-Pendant »Silverlight«, Windows Presentation Foundation und soll auf Visual Studio 2010 abgestimmt sein.

Das Betriebssystem umfasst auch neue Eingabe-Features wie Multitouch, Gestenunterstützung und Verbesserungen an der Benutzerschnittstelle. Verglichen mit der Version für PCs zeichnet sich die Embedded-Version durch ihre Modularität aus, damit Entwickler das Betriebssystem auf die optimale Größe bringen können, indem sie nur die jeweils benötigten Treiber, Dienste und Applikationen integrieren.

Weitere Bestandteile von Windows 7, die sich auch im kommenden Windows Embedded Standard wiederfinden sollen sind die Laufwerksverschlüsselung BitLocker, der Internet Explorer 8 sowie Unterstützung für 64-Bit-Prozessoren.
 aufweisen.