Mit Intel Pentium M bis 1,8 GHz und ISA-Bus

Mit conga-E855 stellt congatec ein reinrassiges ETX-Modul - mit ISA-Bus - der oberen Leistungsklasse vor.

Das conga-E855 kann mit Intel-Prozessoren bis hin zum Pentium M 745 mit 1,8 GHz und 2 Mbyte Cache bestückt werden. Des Weiteren kommt der Intel-855-GME-Chipsatz zum Einsatz.

Im Vergleich zu der günstigeren Variante, dem conga-E852 mit Intel-852-Chipsatz, ist das conga-E855 schneller im Speicherzugriff und der Grafikausgabe. Die integrierte Grafik steuert über eine automatische Display-Erkennung mittels EPI (Embedded Panel Interface) nahezu alle Flatpanels an. Die Grafikausgabe kann über LVDS, analog VGA oder optional auch über TV-Out erfolgen. Der integrierte Board-Controller führt einen Teil der Embedded-BIOS-Erweiterungen aus. Durch die Unabhängigkeit vom x86-Prozessor werden Funktionen wie System Monitoring oder auch der I²C-Bus schneller und verlässlicher.

Manche Funktionen sind selbst im Standby-Modus des Systems verfügbar. Für Anwendungen, die den ISA-Bus nicht verwenden, kann das ETX-kompatible XTX-Modul conga-X852 bzw. conga-X855 zum Einsatz kommen. Die jeweilige Version basiert auf den bereits genannten Prozessoren und Chipsätzen, bietet aber zusätzliche USB-Ports, Serial ATA, LPC-Bus, Digital-Audio, Lüfterüberwachung und ACPI Battery Management an Stelle des ISA-Busses.  


congatec AG
Tel. (09 91) 27 00 - 0
www.congatec.com