LPC1700-Stick erschließt zweite Cortex-M3-Generation

Der LPC1768-Stick von Hitex ist ein komplettes Entwicklungskit für die LPC1700-Mikrocontroller von NXP – eine Cortex-M3-Implementierung der zweiten Generation.

Mit dem LPC1768-Stick bietet Hitex ein kostengünstiges Tool für den Einstieg in die kürzlich von NXP vorgestellte LPC1700-Mikrocontroller-Familie an. Die LPC1700-Architektur basiert auf dem neuen Cortex-M3/Revision 2 und ist pin- und peripherie-kompatibel zur LPC2300-Familie, wodurch eine einfache Weiterentwicklung bestehender Applikationen gewährleistet ist.

Neben vielen integrierten Kommunikationsschnittstellen (Ethernet, USB Host/Device, CAN) zeichnen sich LPC1700-Mikrocontroller vor allem durch Mechanismen zur Reduzierung des Stromverbrauches aus. Dazu gehört auch der neue Wake-up-Interrupt-Controller (WIC), mit dem ein besonders schneller und effizienter Wechsel in und aus den Stromsparmodi möglich ist.

Der LPC1768-Stick ist ein vollständiges Entwicklungskit. Insbesondere kann durch die Herausführung der Versorgung der Power Domains des Controllers auch deren Stromverbrauch untersucht werden. Die im Lieferumfang enthaltene HiTOP-Software, die in Verbindung mit dem LPC1768-Stick unlimitiert ist, erlaubt es, Beispielapplikationen in den Flash zu laden, komfortabel zu debuggen und zu erweitern. Alle Beispiele werden inklusive Quellcode zur Verfügung gestellt. Zum LPC1768-Stick gibt es verschiedene Erweiterungsboards für die schnelle Entwicklung von Prototypen.