JTAG-Debugger

Ihre »TRACE32-PowerTools« hat Lauterbach um eine neue Prozessorarchitektur für den »i.MX27« von Freescale erweitert. Die Tools ermöglichen das Debugging auf C- oder C++-Ebene über die JTAG-Debugschnittstelle.

Der Anschluss an Windows- oder Linux-Hostrechner erfolgt über eine USB-2- oder Ethernet-Schnittstelle mit 10/100 MBit/s oder 1000 MBit/s. Mit dem »TRACE32-PowerTrace Ethernet« ist es möglich, über den ETM-Traceport den Programm- und Datenfluss des ARM926 in Echtzeit aufzuzeichnen.

Der Tracespeicher kann eine Tiefe von 256 MByte bis hin zu 4 Gigabyte und eine Aufzeichnungsgeschwindigkeit von über 500 MHz haben. Auch ist damit der volle Zugriff auf die ETM-Trigger- und Filter-Funktionen möglich. Es sind eine unbegrenzte Software-Breakpoints im RAM- und im Flash-Speicherbereich vorhanden, die Werkzeuge beherrschen Debugging auf HLL- und Assemblerebene und unterstützen alle wichtigen C- und C++-Compiler.