iSYSTEM-Tools mit Eclipse-Anbindung

Eine neue Generation von Entwicklungstools der iSYSTEM AG kann jetzt auch die Verbindung zu Eclipse-Entwicklungswerkzeugen herstellen.

iSYSTEM hat die neue Version 2008 der integrierten Entwicklungs-, Debug- und Testumgebung winIDEA freigegeben. Das neue Release bietet neben Funktionen wie Trace, Profiler und Statement vor allem die Verbindung zu anderen Werkzeugen innerhalb des Entwicklungsprozesses. Das iSYSTEM-API »isystem.connect« ermöglicht es, auf einfache Art und Weise Debug- und Emulationstechnologie aus anderen Anwendungen heraus zu steuern. Lösungen einer solchen Integration zur Testautomatisierung sind mit der Test-Tool-Suite von LDRA bzw. mit National Instruments' LabVIEW bereits erfolgreich umgesetzt worden.

Neben der Unterstützung für Microsoft-Windows-Plattformen (Vista, XP SP2, 2000 SP4, NT 4.0 SP3) hat iSYSTEM auch mit der Ankopplung an Eclipse begonnen. Die Version 9.7.151 (oder höher) der integrierten Entwicklungsumgebung winIDEA enthält ein sogenanntes Call Plug-in für Eclipse. »Letztes Jahr hat sich iSYSTEM entschlossen, sowohl die Windows- als auch die Eclipse-Plattform parallel zu unterstützen. Der erste Schritt in Richtung Eclipse ist ein Call Plug-in. Ein Projekt muss nicht in beiden Umgebungen aufgesetzt und synchron gehalten werden - das spart eine Menge Zeit. Bis Mitte bzw. Ende diesen Jahres werden wir Debug Plug-ins liefern können und somit die Integrationtiefe unserer Werkzeuge in Eclipse erhöhen«, sagt Erol Simsek, Director Sales & Marketing bei iSYSTEM.