Intel-Chipsatz für Embedded-, Telcom- und Massenspeicherlösungen

Intels 3100-Chipsatz (Vertrieb: Spoerle) ist der erste integrierte Chipsatz des Herstellers, der speziell für Embedded-, Speicher- und Massenspeicherlösungen optimiert ist.

Für Embedded-, Telcom- und Massenspeicherlösungen

Er bietet Speicher- und I/O-Controller-Funktionen auf Serverniveau und belegt etwa 50 Prozent weniger Platinenfläche als bisherige Chipsätze mit zwei Bausteinen. Der Chipsatz unterstützt die Pentium-M- und Celeron-M-Prozessoren. Durch serielle PCI-Express-I/O-Technologie und DDR2-Speicherschnittstelle erhöht der Chipsatz die I/O-Bandbreite und reduziert die Latenzzeit bei datenintensiven Anwendungen. Die I/O-Bandbreite beträgt bis 4 GByte/s (auf der x8-PCI-Express-Schnittstelle), die Speicherbandbreite bis 3,2 GByte/s. Der integrierte Vierkanal-EDMA-Controller ermöglicht eine verzögerungsarme Übertragung hoher Datenraten ohne CPU-Eingriffe und verbessert damit die Gesamtperformance des Systems. Darüber hinaus enthält der Chipsatz 3100 zahlreiche I/O-Controller wie Serial ATA, PCI und USB.