Sie sind hier: HomeRubrikenEmbeddedHardware

Exklusivvertrieb durch Conrad: BeagleCore kommt

Der »BeagleCore« ist ein einlötbares Prozessor-Modul, das kompatibel zum »BeagleBone Black« ist, und ab April exklusiv bei Conrad Electronics erhältlich sein wird.

»BeagleCore« ist ein Kickstarter-Projekt das eine einlötbare Version des bekannten BeagleBone zum Ziel hat. Bildquelle: © BeagleCore
»BeagleCore« bietet die Funktionalität des beliebten »BeagleBone Black« mit deutlich kleineren Abmessungen. (Bild: BeagleCore)

Die ersten Schritte macht BeagleCore als Kickstarter-Projekt. »Letzten August scheiterten wir allerdings genügend Geld über die Kampagne zu sammeln. Aber ein paar Tage später kamen wir in Kontakt mit Conrad Electronics und haben damit den Partner gefunden, nach dem wir gesucht haben, um diese neue Generation von Computer-on-Module auf den Markt zu bringen«, berichtet Martin Steger, Initiator des BeagleCore und Geschäftsführer der gleichnamigen Firma. »Wir sind mehr als glücklich mit Conrad Electronics an diesem Projekt zu arbeiten. Wir haben von ihnen nicht nur wichtiges Feedback zur Entwicklung erhalten, sondern auch viel Hilfe bei der Einrichtung des Workflows von der Entwicklung hin zu Sales&Support.«

Die ersten 1000 BeagleCore-Module »BCM-1« und 500 BeagleCore-Starter-Kits »BCS-1« bietet Conrad Electronics ab April an. »Der Markt verlangt nach einem solchen Produkt, da die Kunden bereits danach fragen«, erklärt Shawn Silberhorn, »BeagleCore ist absolut einmalig, was die Qualität und Kompatibilität angeht.« Im Unterschied zu vielen andere Computer-on-Module-Konzepten kann der BeagleCore eingelötet werden – die nur 48 x 31 x 3,5 mm große Baugruppe ist auf der Unterseite als Land Grid Array (LGA) ausgeführt. Der Standardtemperaturbereich der Baugruppe ist 0 bis 60°C, es gibt aber schon Überlegungen auch einen erweiterten Bereich von -40 bis 85°C anzubieten.

embedded world 2016: ies, Halle 1, Stand 580