Cluetrain-Manifest Geschwindigkeit ist der Schlüssel zu den sich schnell bewegenden Embedded-Märkten

Wie verändert das Internet die Branchen und Märkte und welche Auswirkungen hat dies auf das Produktdesign und Marketing? Das Cluetrain-Manifest hat darauf Antworten parat.

Vor fünfzehn Jahren schrieb eine Gruppe von Beobachtern von internet-basierten Trends eine Sammlung von Thesen, die untersucht, wie der Aufstieg des World Wide Web die Natur der Wirtschaft ändern würde. Im Cluetrain-Manifest deklarierten die Autoren die "Märkte als Konversationen", an denen Kunden und Lieferanten teilnehmen müssen. Diese Erkenntnis, so argumentierten sie, hat einige wichtige Konsequenzen für die Art des Produkt-Designs und des Marketings.

In der Vergangenheit war es sinnvoll für ein Unternehmen, ein Entwicklungsprogramm mehr oder weniger im Verborgenen durchzuführen, um ein Produkt mit einem festen Satz von Features, Funktionen und einem definierten Preis zu schaffen. Der Markt konnte dann entscheiden dieses Produkt zu akzeptieren oder abzulehnen, aber wenn das Projekt eingeführt war, befand es sich mehr oder weniger auf einem bestimmten Kurs. Entwicklungspraktiken wurden entwickelt, um die Rentabilität dieses Ansatzes zu maximieren - die Kosten für nicht wiederkehrende Entwicklung (NRE) wurde durch Endprodukt-Herstellungskosten für die Produktion hoch angepasster Hardware ersetzt. Dies würde die maximale Preisflexibilität auf dem Markt nach der Produkteinführung ergeben, falls der Funktionsumfang nicht ganz den Erwartungen der Kunden entsprach.

Eineinhalb Jahrzehnte nach der Veröffentlichung der ersten Version des Cluetrain-Manifests können wir die Genauigkeit seiner Vorhersagen sehen und den Effekt des Internet erkennen. Eine der wichtigsten Ergebnisse war, dass "vernetzte Märkte schnell intelligenter werden" und mündete in der so genannten Cluetrain-Folgerung: "der Wissensstand in einem Netzwerk nimmt mit dem Quadrat der Anzahl der Benutzer mal dem Volumen der Konversationen zu... vernetzte Märkte sind nicht nur intelligente Märkte, sie sind auch dafür gerüstet, viel schneller viel intelligenter zu werden, als der gewöhnliche unvernetzte Markt".

Eine wichtige - und vielleicht die wichtigste - Wirkung der Verbundenheit des modernen, internet-getriebenen Marktplatzes ist die Beteiligung einer viel breiteren Palette von Kunden bei der Produktausrichtung. Kunden treiben heute viele Bereiche der Produktentwicklung auf vielen unterschiedlichen Wegen an. Ein traditionellerer Ansatz ist die Einbeziehung von Programmen mit frühzeitigem Zugang für namhafte Kunden, die Prototypen erhalten und eine fast sofortige Rückmeldung liefern können. Dieser Ansatz hatte seine Anfänge in der Software-Entwicklungsmethodik von Agile, in der Programme für Kunden freigegeben werden, bevor sie fertig sind, um sicherzustellen, dass die Funktionalität und Benutzerschnittstellen den Anforderungen der Kunden entsprechen.

Ein noch offener Ansatz kann im Aufstieg der Vorprodukt-Förderprogramme beobachtet werden, die durch Internet-Seiten wie Kickstarter oder Indiegogo gehostet werden. In diesen Programmen können Unternehmen das Interesse an einer Produktidee bestimmen und ihr Angebot bezüglich dem Nutzer-Feedback abstimmen. In der Mitte gibt es die Plattformen der sozialen Medien, über die die Kunden direktes Feedback zu Unternehmen und deren Ingenieure senden können.

Wegen der erhöhten Kommunikation zwischen den Nutzern und potentiellen Kunden, wiesen die Autoren des Cluetrain-Manifests auf ein weiteres Ergebnis des Internet-vermittelten Marktes hin: dass die Kunden sich einem anderen Angebot zuwenden können, wenn ihr aktueller Lieferant zu langsam reagiert. Der traditionelle Weg, um mit diesem Problem umzugehen war, im Geheimen zu arbeiten. Doch da Ideen sich heutzutage schnell verbreiten, gibt es keine Garantie dafür, dass nicht jemand anderes eine sehr ähnliche Idee hatte. Der Schlüssel ist, schneller als die Konkurrenz zu sein und stellt traditionelle Produkt-Entwicklungsmodelle selbst für Produkte für Embedded-Systeme in Frage, bei denen das Wasserfall-Entwicklungsmodell sich seit Jahrzehnten nicht verändert hat.

Der erhöhte Gehalt an Software in eingebetteten Systemen und die Übertragung von Echtzeitfunktionalität in den Software-Bereich - durch den Einsatz von High-Speed-Prozessoren, DSPs und FPGAs - macht es möglich, die Agile-Techniken auch für Embedded-Produkte zu verwenden. Durch den Echtzeit-Charakter dieser Anwendungen, müssen sie bezüglich ihrer Funktionen in höherem Maße komplettiert sein als Agile-Büro-IT-Software, bevor sie in die Hände der Kunden gelangen. Dennoch bedeutet ein interaktiver Entwicklungsprozess, dass die Endbenutzer in der Lage sind, die Benutzerschnittstellen- und Funktionalitäts-Verbesserungen einzubringen, die sie am meisten schätzen.

Eine Folge des erhöhten Bedarfs an Integration von Feedback in die Produktentwicklung, ist die Forderung nach Flexibilität. Dies steht im Widerspruch zu der traditionellen Anforderung, eine maßgeschneiderte Lösung anzubieten, bei der alle Komponenten sorgfältig abgestimmt und kostengünstig konstruiert wurden. Nicht nur gibt es nicht genug Zeit im Entwicklungszyklus, um dies zu unterstützen, die Notwendigkeit von Redesigns und Neu-Implementierung von Hardware resultiert in wiederholten NRE-Ausgaben, die nicht durch Absatzmengen zurückgefordert werden können. Reduzierung von NRE bedeutet die Erkundung der Möglichkeiten von Regallösungen und die Bereitschaft, sich von einer Variante zur anderen zu bewegen, wenn sich die Produktanforderungen ändern.

Einplatinencomputer-Lösungen bieten die Kombination aus Leistung und Flexibilität, die Entwicklerteams benötigen. Sie bieten High-Performance-Prozessoren zusammen mit einer Reihe von flexiblen Peripheriekomponenten und Unterstützung für weniger gebräuchliche Schnittstellen über Steckmodule, die über mehrere Produktgenerationen verwendet werden können.

Speicher- und Stromversorgungsoptionen für Einplatinencomputer stellen sicher, dass Produkte leicht mit der richtigen Kapazität für eine bestimmte Anwendung ausgestattet werden können. Durch diese Optionen bieten moderne Einplatinencomputer-Designs Unterstützung für massive Anpassungen ohne hohe NRE-Kosten und Zeit.

Weil Entwickler von eingebetteten Systemen maximale Flexibilität bei der Auswahl ihrer Hardware fordern, um eine hohe Produktlebensdauer bei hoher Geschwindigkeit zu unterstützen, ist es von entscheidender Bedeutung, dass ihre Partner in der Lieferkette die notwendigen Kapazitäten aufweisen. Eine breite Auswahl an Einplatinencomputer-Plattformen ist wichtig, um sicherzustellen, dass wichtige Punkte auf der Preis-Leistungs-Kurve abgedeckt sind. Nicht nur das, die Lagerbestände müssen auf einem ausreichenden Niveau gehalten werden, um sicherzustellen, dass nicht nur das Prototyp-Volumen unterstützt wird, sondern dass ein Produkt frühzeitig und in volle Produktion gehen kann, ohne dass Verzögerungen auftreten. Es ist nicht genug, einen Einplatinencomputer im Katalog haben, nur um herauszufinden, dass er für einige Wochen nicht zur Verfügung steht. Er muss geliefert werden, wenn der Kunde ihn braucht, denn wie das Cluetrain-Manifest sagt, der Kunde wird nicht warten.

Obwohl die Marktanforderungen sich mit dem Wachstum des Internets beschleunigt haben, ist es durch intelligente Beschaffungsstrategien, die die Vorteile von Regallösungen für die Einplatinencomputer-Technologie nutzen, möglich mit ihnen Schritt zu halten. Maximierung dieses Vorteils bedeutet, einen Lieferketten-Partner auszuwählen, der am besten geeignet ist, diese Technologie ohne Unterbrechung in Ihre Hände zu legen.

Mark Zack ist Vice President für den Halbleiterbereich beim Distributor Digi-Key