Für bürstenlose Motorsteuerungen

EBV Elektronik hat gemeinsam mit den Partnern Avago, Fairchild, Freescale und STMicroelectronics die Referenz-Plattform FalconEye entwickelt.

FalconEye umfasst die gesamte Elektronik zur Ansteuerung eines bürstenlosen Motors und schließt auch die entsprechende Software mit ein. Die jetzt lieferbare Version von FalconEye ist für den Betrieb bei Standard-Netzspannungen konzipiert. Durch Modifikation der Endstufe kann das Referenz-Board aber auch für andere Motorspannungen genutzt werden.

Derzeit ist FalconEye zur Ansteuerung von bürstenlosen Gleichstrommotoren optimiert, aber das Board lässt sich auch leicht umrüsten, um damit bürstenlose Wechselstrommotoren, geschaltete Reluktanzmotoren oder Asynchronmotoren (ASM) anzusteuern, so dass die Entwickler auch in dieser Hinsicht eine flexible Lösung erhalten. Das Kit aus Falcon-Eye-Board, Software und 300-VDC-Motor kostet 399 Euro.