FH Landshut lädt zu Mikroelektronik-Seminar ein

Am 29. Mai 2008 veranstaltet der »Cluster Mikrosystemtechnik« an der FH Landshut ein Seminar zum Thema Embedded-Systeme.

Embedded-Systeme sind einer der Schwerpunktthemen, bei denen die Fachhochschule Landshut sich in Forschung und Lehre besonders engagiert. Der Cluster Mikrosystemtechnik veranstaltet am Donnerstag, den 29. Mai 2008 einen Seminartag, der die fachliche Breite dieses Themengebiets reflektiert. Er soll einen Einblick in die Entwicklung und Anwendung von Embedded-Systemen als intelligente mikroelektronische Systeme vermitteln.

Das Vortragsprogramm beginnt mit einer Einführung in das Thema Systems Engineering. Als zweites Thema des Vormittags geht es um Hardware-in-the-Loop-Simulation, einem Verfahren, durch das Automobil-Steuergeräte unter realen Bedingungen getestet werden können.

Am Nachmittag erhalten die Zuhörer einen Überblick über Computer-on-Modules (COMs) als Rechenherzstück von Embedded-Systemen. Ein weiterer Vortrag stellt ein Anwendungsbeispiel vor, bei dem firmenweit Klimaschrankparameter wie z.B. Temperatur, Druck und Feuchte erfasst und auf einem zentralen Server gespeichert werden, um später Lebensdauerdaten nach verschiedenen Auswahlkriterien darstellen zu können.

Das Seminar findet statt 29. Mai 2008 statt. Die Teilnahme kostet 280 Euro inkl. Tagungsunterlagen. Angehörige der Fachhochschule und Studenden erhalten eine Ermäßigung. Eine kleine Ausstellung rundet das Seminar ab.