Industrie 4.0 im Visier Familie vereint Erfahrungen

Die ProSys-Familie von Elma Electronic ist für Industrieautomation konzipiert.
Die ProSys-Familie von Elma Electronic ist für Industrieautomation konzipiert.

»Praxis vor Theorie« lautet die Devise beim Systembauer Elma Electronic auf der diesjährigen embedded world: Die vier Mitglieder der neuen Produktfamilie »ProSys« greifen praktische Erfahrungen der jüngsten Industrieautomationsprojekte auf.

Jedes Familienmitglied stellt dabei eine unterschiedliche Ausbaustufe dar. Mit ProSys setzt Elma auf die Kombination von Flexibilität mit gefragten Grundeigenschaften. ProSys-5101 ist als kleinstes Mitglied kompakt und energieeffizient. Das größte System, ProSys-5104, glänzt hingegen mit hoher Rechenleistung und vermag viele Einzelaufgaben zu bündeln.

Allen Systeme gemeinsam sind die Netzwerkeigenschaften, das Elma typische Packaging und die aufeinander abgestimmten Komponenten. Aksel Saltuklar, Leiter Forschung & Entwicklung von Elma, sieht in der ProSys-Serie die Unternehmensstrategie 1:1 im Bezug auf Industrie 4.0 abgebildet: »Für ProSys haben wir uns mit unserem Partner S & T Embedded zusammengetan, die Erfahrungen der jüngsten Projekte der Industrieautomation genommen und daraus die wichtigsten Eigenschaften extrahiert. Die abgeleiteten vier Systeme bieten diese Grundeigenschaften quasi als Set an. Mit Blick auf die Industrie 4.0 könnte man somit sagen, ProSys entstammt mehr der Praxis, weniger der Theorie.«

Die CPU kann bei ProSys ebenso frei gewählt werden wie zahlreiche weitere Eigenschaften. Die Produktfamilie legt dabei eine sehr hohe Flexibilität an den Tag und lässt sich auch später einfach upgraden.

embedded world 2016: Elma Electronic, Halle 4A, Stand 150