ETX-3.0-Module mit VIA-CN896-Chipsatz

Das neue Kontron ETX-CN8 kombiniert niedrigen Energiebedarf mit exzellenter 3D-Grafikperformance.

Kontrons ETX-CN8-Computermodul mit VIA-C7- (1.5 GHz) oder VIA-Eden-Prozessoren (500 MHz) sind ab sofort mit dem Windows-Vista-kompatiblen VIA-CN896-Chipsatz lieferbar.

Das Kontron-ETX-3.0-Computermodul ist auf geringen Stromverbrauch ausgelegt, ohne jedoch Abstriche bei der 3D-Leistung zu machen. Es ist ideal für Applikationen geeignet, die DirectX-9-Grafik und Windows Vista benötigen.

Das ETX-CN8 Computermodul unterstützt den schnellen DDR2-RAM bis zu 2 Gbyte, bietet zwei RAID-fähige SATA-II-Schnittstellen, USB 2.0 sowie darüber hinaus alle ETX-3.0-Standard-Schnittstellen. Mit einem Stromverbrauch von lediglich 10,5 Watt bei Volllast (mit VIA-Eden-Prozessor) erfüllt das ETX-CN8 alle Anforderungen aus Bereichen wie Infotainment, Gaming, Medical oder HMI in der Automatisierung.

Das neue Kontron ETX-CN8 ist das erste ETX-3.0-Modul mit der neuen VIA-Northbridge CN896 mit integriertem VIA-Chrome9-Grafikprozessor. Bis zu 128 Mbyte integrierter Grafikspeicher lassen Auflösungen bis WUXGA (1920 x 1440, am VGA-Anschluss) und UXGA (1600 x 1200, an DVI/LVDS) zu, inklusive TV-out in HDTV sowie hardwarebeschleunigte MPEG-2 Videowiedergabe. Ebenfalls integriert ist die Krypo-Engine VIA PadLock, die AES-Verschlüsselung, SHA-1/SHA-256-Hashing und RSA-Algorithmen in Hardware beschleunigt.