Entwicklungs- und Debug-Werkzeug für Infineons TriCore-Mikrocontroller

Von iSYSTEM gibt es ein kompaktes Entwicklungs- und Debug-Werkzeug für Infineons TriCore-Mikrocontroller.

Es besteht aus einer iSYSTEM Blue Box als Debug-Hardware-Interface zum Entwickler-PC und einer entsprechenden Interface-Karte zur Ziel-Hardware. Die Kommunikation erfolgt über eine JTAG- bzw. von Infineon definierte DAP-Schnittstelle. Unterstützt werden hierüber zur Zeit TC173x, TC176x, TC176xED, TC179x und TC179xED.

Bei den Infineon TriCore-ED-Typen handelt es ich um Prozessoren mit einem On-Chip-Trace-Puffer. Die Trace-Funktion dient zur Aufzeichnung der Programmausführung und wird ebenfalls über dieselbe Interface-Karte mittels eines Lizenz-Upgrades unterstützt.

Die Debugger-Hardware wird über USB oder über Ethernet mit dem Host-PC verbunden. Eine integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) und Debugger-Software (winIDEA) ergänzen das System. Unterstützt werden alle für diese Architektur gängigen Compiler. Zusätzlich ist das Flashen direkt aus der Umgebung heraus möglich.