Embedded-Modul für tragbare Geräte

PicoCOM1, das kleinste Windows- Embedded-CE-Modul von F&S Elektronik, eignet sich mit seiner Größe von 40 × 50 mm2 für Anwendungen in tragbaren Geräten sowie als Kommunikations-Zusatzmodul für vorhandene Anwendungen.

Die Baugruppe verwendet eine Atmel-CPU mit ARM9- Kern und arbeitet mit 210 MHz. Die PicoCOM1-Platine stellt 32 Mbyte Flash und 32 Mbyte RAM sowie Signale für drei serielle, drei USB-2.0-, I2C-, SPI-, I/O-, Audio-, CAN-, Ethernetund SD/MMC-Card-Interfaces zur Verfügung. Auch der Anschluss eines Displays über 8 bit bzw. SPI ist möglich. Versorgt wird die PicoCOM1 mit 3,3 V. Über einen robusten 80-poligen Steckverbinder wird sie auf ein kundenspezifisches Basisboard aufgesteckt. WindowsCE 6.0 oder Linux sind vorinstalliert, die Treiber für alle angebotenen Schnittstellen sind verfügbar.

Für den schnellen Start der Entwicklung steht zudem ein Starterkit (PicoCOM1, Basisboard, Kabel, Dokumentation und Software) zur Verfügung. Die Programmierung erfolgt bei Windows Embedded 6.0 mittels VS.NET (C++, C#, Basic).