Echtzeit-Betriebssystem auf Softcore-Prozessor portiert

Express Logic und Avnet haben gemeinsam das Betriebssystem ThreadX für die Nutzung des PowerPC440-Softcores im Xilinx Virtex-5 portiert.

In gemeinsamer Entwicklungsarbeit haben Express Logic und Avnet Electronics das Echtzeit-Betriebssystem ThreadX auf eine Softcore-Architektur portiert. Ab sofort läuft das Betriebssystem auf einem PowerPC440-Prozessor, der in einem Xilinx-Virtex-5-FPGA einprogrammiert ist. Der IBM PowerPC440 ist ein leistungsfähiger 32-bit-RISC-Prozessorkern, der als Softcore für die Xilinx-Virtex-5-Familie verfügbar ist. Durch die Integration in den FPGA kann er direkt »on-chip« mit Peripherie verbunden werden, was zu sehr leistungsfähigen Bausteinen führt.

Durch die Portierung von ThreadX können sowohl das Avnet-Evaluation-Kit FX30T als auch das Xilinx-Virtex-5-Embedded-Kit FX70T (ML507-Board) mit ThreadX genutzt werden. Da Express-Logic-Mitglied der »Alliance Embedded« von Xilinx ist, werden auch die Softcores MicroBlaze und PowerPC405 vno ThreadX unterstützt. Dadurch besteht eine breite Auswahl zwischen unterschiedlich leistungsfähigen Cores.

ThreadX ist ein Multitasking-Betriebssystem, dessen Kernel sich auf 3 Kbyte reduzieren lässt. Durch den geringen Overhead können extrem schnelle Software-Timer programmiert werden. Auch die Kontextwechselzeit bei Umschalten zwischen den Tasks ist sehr kurz. Unterhaltungselektronik, medizinische Geräte, Industriesteuerungen und Automobilelektronik sind die Zielmärkte von ThreadX. Das Betriebssystem wird ergänzt durch zusätzliche Middleware, die getrennt lizenziert werden kann, z.B. ein TCP/IP-Stack, Dateisystem und Grafikunterstützung.