DSM Computer AG expandiert in München

Die DSM Computer AG hat ihr Werk im Münchner Westen auf über 5000 qm ausgebaut. Innerhalb von nur vier Monaten wurden der Fertigungs-, der Entwicklungs- und der Projektbereich sowie die Qualitätssicherungsabteilung erweitert.

Damit setzt das auf industrielle Rechnersysteme spezialisierte Unternehmen ganz bewusst auf den Standort Deutschland und ebnet den Weg für ein weiteres Wachstum in den kommenden Jahren. Denn »Made in Germany« steht im In- und Ausland nach wie vor für Sicherheit und Qualität, weiß Bernd Gallenberger, Vorstandsvorsitzender der DSM Computer AG. »Dank kurzer Designzeiten und optimierter Fertigungsverfahren lassen sich unsere Produkte auch in großen Stückzahlen zu einem konkurrenzfähigen Preis in Deutschland produzieren.« Entgegen dem Trend im Ausland zu investieren, schaffe die DSM zusätzliche Arbeitsplätze in München.

Die 1981 gegründete DSM entwickelt und produziert ihre 19-Zoll-Industriecomputer der »Infinity«-Serie, die hochwertigen Panel-Systeme und ihre Embedded-Systeme aus der »NanoServer«-Familie komplett in München. Bernd Gallenberger verrät sein Erfolgsrezept »Hand in Hand to Success«: »Wichtig ist es, die Applikationen unserer Kunden zu verstehen und eine langjährige Partnerschaft aufzubauen. Dank unserer neu geschaffenen Entwicklungs- und Fertigungskapazitäten können wir noch schneller auf die Wünsche unserer Kunden sowie auf veränderte Anforderungen des Marktes reagieren. Wir arbeiten mit einigen Kunden bereits seit über 25 Jahren zusammen.«

Mit Standardlösungen oder  individuellen maßgeschneiderten Produkten bietet die DSM qualitativ hochwertige Computertechnologie für Industrieanwendungen, Automation, Robotik, POI/POS, Telekommunikation und Messtechnik. Technologisch spielt das Unternehmen in der ersten Liga, was die neuen Industrierechner beweisen, die auf dem »Intel Core 2 Duo«-Prozessor und schnellen PCI-Express-x16-Busschnittstellen basieren.