Data Modul erweitert den Bereich Embedded PC

Die Data Modul AG erweitert ihre Produktpalette von Embedded-Systemen und schließt dazu einen Kooperationsvertrag mit der congatec AG. Ziel ist es, den Kunden optimal abgestimmte Systeme zu bieten.

Grundlage der Kooperation ist die Baseboard-Entwicklung für COM-Express, XTX- und ETX-Module, die Data Modul als neue Dienstleistung anbietet. Die Anwender sollen ein aufeinander abgestimmtes System mit Display, Baseboard, »congatec-Modul«, Touch, Inverter, Drucker, Kartenleser, Kabelsätze und sonstigem Zubehör zur Verfügung haben. Die Erfahrungen in der Entwicklung von Multidisplay-Anbindungen über USB, Ethernet und Wireless sowie im FPGA-Design und bei Highspeed-Layouts mit DVI und PCI Express sollen jetzt auch für neue Anwendungen genutzt werden.

Mit dem weiteren Ausbau der Software-Entwicklung kann Data Modul seinen Kunden auch Firmware-Entwicklung für Embedded Systeme sowie Treiber- und Betriebssystem-Anpassungen anbieten. Congatec liefert mit seinen Produkten die Voraussetzung für optimal angepasste Embedded-Systeme, in Verbindung mit den vielfältigen Display-Lösungen von Data Modul. Dank Embedded Panel Interface (EPI) ist die komplette Bandbreite der TFT-Displays, von sehr kleinen Displays für mobile Anwendungen bis hin zu großformatigen Panels für E-SignageAnwendungen schnell und effektiv anpassbar.

Data Modul wird auf dem Messestand der congatec AG auf der SPS (Halle 8/Stand 430) mit TFT-Produkten und Ansprechpartnern vertreten sein.