ForeScout CounterACT leitet sicher durch die Windows 10-BYOD-Welle

ForeScout CounterACT vereinfacht die Durchsetzung von Sicherheits-Policies und das Management der Systeme, Devices und Nutzer auch in komplexen Unternehmensnetzwerken.

ForeScout CounterACT erkennt und überwacht alle Zugriffe von Nutzern, Systemen und (mobilen) Geräten in einem Netzwerk in Echtzeit, bewertet sie und setzt die Netzwerkzugangsrichtlinien durch. Es bereitet Unternehmensnetzwerke ideal auf die Welle neuer Windows 10-Geräte vor.

Mehrere hundert Millionen Geräte sollen bis zum nächsten Sommer den Wechsel zu Windows 10 absolviert haben. Mit ForeScout CounterACT ist sichergestellt, dass alle neuen Systeme, inklusive mobiler Devices der Nutzer, vom Unternehmensnetzwerk erkannt und vorkonfigurierte Sicherheitsrichtlinien gegenüber ihnen durchgesetzt werden. ConterACT sorgt für Real-time Visibility aller Vorgänge und zentral verwalteten sowie (noch) nicht verwalteten Geräte (BYOD).

Robert Greer, Marketing Leiter von ForeScout Technologies erklärt: »Traditionell erfordert Security, dass ein Software-Agent auf einem Gerät läuft, damit die IT es erkennen kann. Weil BYOD-Geräte in großem Umfang auf Windows 10 upgegradet werden – und deswegen noch keine Software-Agenten haben -, brauchen IT-Administratoren eine Möglichkeit, all die neuen Windows 10-Endpunkte zu identifizieren und abzusichern, die sich mit ihrem Netzwerk verbinden. ForeScout kann alle Endpunkte, die auf ein Netzwerk zugreifen, identifizieren und absichern, unabhängig davon, ob sie Agenten besitzen. Dies ermöglicht IT-Abteilungen den Überblick darüber, wie viele Endpunkte auf ihr Netzwerk zugreifen und proaktiv diese Geräte in eine optimale Zugangskontrolle einzubinden.«

CounterACT sorgt nicht nur für Transparenz und die Überwachung aller Nutzer, Systeme und Geräte im Firmennetzwerk, sondern blockiert auch unautorisierte Zugriffe in das Netzwerk. Lücken in der Endpunktsicherheit werden leicht identifizier- und abstellbar.

Auch für Windows 10 sind Netzwerk-Policies je nach Nutzerstatus durchsetzbar, etwa für Gäste, Kontraktoren, Geschäftspartner und Firmenmitarbeiter unterschiedlicher Abteilungen und Berechtigungsstufen. Diese sind einfach und zentral verwaltbar und zu pflegen. CounterACT ermöglicht real-time die Anbindung an andere Sicherheitssysteme wie SIEM, NGFW, EPP und Patch-Management-Systeme.

ForeScout CounterACT wird bereits von mehr als 1500 Unternehmen und Regierungseinrichtungen genutzt.