Congatec mit steilem Wachstum

Einen Umsatz von 13,03 Mio. Euro verbuchte die Congatec AG im ersten Halbjahr 2008. Das ist eine Steigerung von 162 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Gleichzeitig wurde damit der Jahresumsatz 2007 von 12,20 Mio. Euro bereits überschritten.

Gerhard Edi, Vorstand der Congatec AG, vermeldet zum Ergebnis: »Die geplante Investitionsphase ist abgeschlossen und wir schreiben deutlich positive Zahlen. Lag das EBIT im ersten Quartal 2008 noch bei 61.000 Euro, so konnten wir im zweiten Quartal einen Anstieg auf 132.000 Euro erwirtschaften. Das ist mehr als eine Verdoppelung.«

Mit Computermodulen auf Basis des von Congatec initiierten Standards XTX wird der Hauptumsatz gemacht. Positiv entwickeln sich auch COM-Express-Module. In diesem Bereich gab es gerade erst neue Produkte für das oberste Rechenleistungssegment und die sparsamste Stromverbrauchsklasse. Das Unternehmen erwartet, dass bis zum Jahresende der COM-Express-Umsatz dem der XTX-Produktfamilie gleichkommen wird.

Die Kosten blieben nahezu unverändert und lagen im ersten Quartal bei 1,15 Mio. Euro. Im zweiten Quartal stiegen sie durch Personalaufbau auf 1,28 Mio. Euro.

Für das Jahr 2008 erwartet Congatec eine weitere Umsatzsteigerung auf insgesamt 30 Mio. Euro (im Vorjahr 12,2 Mio. Euro). Das Unternehmen sieht als Basis des Wachstums die stark ausgebaute und technologisch führende Produktpalette sowie die guten Kundenbeziehungen. Congatec bedient mit seinen Produkten alle Technologiebranchen.