BEG Bürkle steigt bei Panel-PCs ein

Nach der Sommerpause, voraussichtlich ab September, erweitert BEG Bürkle sein IPC-Portfolio mit »Panelline« um Panel-PCs.

»Es war nur eine Frage der Zeit, bis wir unseren Kunden auch Panel-IPCs anbieten«, erklärt Frank Urbe, Geschäftsführer von BEG Bürkle. Dafür setzt das Unternehmen auf die Kooperation mit zwei bislang nicht genannten Display-Partnern. »Nach längerer Suche, intensiven Gesprächen und einer gemeinsamen Zieldefinition, haben wir die idealen Partner gefunden. Der eine kümmert sich um den Bereich integrierte und der andere um modulare Panel-IPCs«.

Bisher konnten BEGs Kunden 19-Zoll- und Box-IPCs mit völlig unterschiedlichen Ausprägungen aus den vier verschiedenen Produktfamilien »Boxline«, »Ecoline«, »Proline« und »Sysline« auswählen. Hinter der neuen »Panelline« verbergen sich modulare und integrierte Panel-IPCs die für jede Anwendung eine abgestimmte Lösung liefern. Realisiert wird das neue Produktspektrum mit zwei erfahrenen Display-Herstellern, die als mittelständische Unternehmen wissen, wie die Branche tickt und worauf es bei einer qualitativ hochwertigen Fertigung ankommt.