Atom und PCI/ISA – Vergangenheit und Zukunft friedlich vereint

Bei CPU-Karten mit halber Baulänge ist der PCISA-Bus am weitesten verbreitet. ICP Deutschland bietet mit der PCISA-ATOM eine neue Half-Size-CPU-Karte mit Vollausstattung, d.h., die Karte ist bereits mit einem Intel-Atom-Prozessor N270 mit 1,6 GHz und 512 Mbyte DDR2-SDRAM ausgestattet.

Der bootfähige Compact-Flash-Sockel auf der Rückseite bietet Platz für das Betriebssystem. Als Monitorausgang stehen dem Anwender ein VGA-, ein HDTV- und ein 18-bit-Dual-Channel-LVDS-Ausgang zur Verfügung. Hiervon können der LVDS- und der VGA- oder der LVDS- und der HDTV-Ausgang parallel betrieben werden.

Zwei Gigabit-Ethernet-Ports sorgen für eine schnelle Anbindung an zwei getrennte Netzwerke. Die weiteren Schnittstellen runden das Angebot ab: sechs USB, eine parallele und eine serielle RS-232-Schnittstelle, eine RS-232/422/485 sowie eine IDE, zwei Serial-ATA. Die PCISA-ATOM unterstützt sowohl den PCI als auch den ISA Bus. Hierfür bietet ICP eine große Auswahl an geeigneten Backplanes sowie Gehäusen an.

embedded world: Halle 9, Stand 158