embedded world 2008 endet mit Rekordergebnissen

Zum sechsten Mal in Folge untermauert die embedded world ihre Rolle als der Treffpunkt der internationalen Embedded-Community. In allen messerelevanten Kennzahlen erzielt die Veranstaltung neue Bestmarken: 675 Aussteller (+ 14 Prozent), 17.341 Fachbesucher aus aller Welt (+ 27 Prozent) – dabei legte der internationale Besuch um 56 Prozent zu – und ein Flächenwachstum von über 18 Prozent.

Die internationale Embedded-Branche traf sich drei Tage lang in Nürnberg auf der weltgrößten Fachmesse für Embedded-Technologien. »Die embedded world ist eine Arbeitsmesse im besten Sinne des Wortes. Die Branche tauscht sich hier auf höchstem Niveau aus und findet kreative und vor allem praktikable Lösungen für individuelle Fragestellungen«, erklärt Fachbeiratsvorsitzender und Kongressleiter Prof. Dr.-Ing. Matthias Sturm.

Seit ihrem Start in Nürnberg wächst die Veranstaltung in jeder Hinsicht. Dieses Jahr waren 675 Unternehmen (Vorjahr: 590) mit ihren Produkten und Dienstleistungen präsent. Der internationale Anteil lag bei 40 Prozent. »Ich freue mich ganz besonders über den Besucherzuwachs von 27 Prozent dieses Jahr«, so Prof. Sturm. Damit kamen erstmals 17.341 Fachbesucher zur embedded world. »Das ist ein klares Votum – die Embedded-Community hat ihr zu Hause in Nürnberg«, stellte Prof.  Sturm fest.

Die Aussteller bestätigten durch die Bank den Erfolg der diesjährigen embedded world.  »So viele gute neue Kontakte haben wir sonst nirgendwo auf einer Veranstaltung«, erklärt Suna Akman-Richter, Assistentin des Vorstands, DSM Computer AG. Philippe Faure, Marketing Communications Director bei Atmel ist ebenfalls äußerst zufrieden: »Wir waren extrem beschäftigt und sehr zufrieden mit dem Besucherstrom auf unserem Stand. Die Messe ist ein sehr guter Start ins Jahr, und um unsere neuen Produkte vorzustellen. Wir planen definitiv nächstes Jahr wieder zu kommen.«

Auch Andreas Bayer, Geschäftsführer DSP Solution war von dem Besucheransturm an seinem Stand sehr angetan: »Wir waren durchgehend in hochinteressanten Gesprächen. Zeitweise kamen Besucher wie an einer Perlenschnur aufgereiht zu unserem Stand, darunter zahlreiche Erstkontakte.« Ebenso zufrieden ist auch Frank Hoschar, Managing Director und Vice President of Sales & Support EMEA von Altium: »Die embedded world ist für Altium die innovative Station auf europäischer Ebene. Hier sprechen wir die Embedded-Entwickler Community an und können neue Kunden für unsere Unified Design Plattform hinzugewinnen. Unsere geplanten Ziele und Besucherzahlen wurden in diesem Jahr nicht nur voll erreicht sondern sogar deutlich übertroffen. Wir sind im nächsten Jahr sicher wieder auf der embedded world dabei.«

Über die Anzahl der vielen neuen Kontakte freut sich Frank Grobe, Geschäftsführer bei Hitex: »Die Anzahl und Qualität der Besucherkontakte hat meine Erwartungen klar übertroffen. Insbesondere freuen wir uns über viele auch schon kurzfristige interessante Projekte. Die embedded world 2008 ist damit für uns ein klarer Erfolg und das nicht nur, da wir uns über den embedded AWARD freuen durften.« Thomas Bauch, Geschäftsführer bei pls gibt an, auch kommendes Jahr wieder in Nürnberg auszustellen: „Ich bin sehr zufrieden. Der Traffic an unserem Stand ist sehr gut. Die Besucherführung durch die Hallen bewährt sich. Wir werden 2009 in jedem Fall wieder nach Nürnberg kommen.«