Elmos Semiconductor: Neuer Fertigungsstandort läuft

Elmos Semiconductor hat vom neuen Fertigungsstandort in Duisburg erste Produkte an Kunden ausgeliefert. Erfreulich sind laut Unternehmensangaben die durchweg hohen Ausbeuten beim Anlauf der Produktion.

Im Mittelpunkt des Produktionsanlaufs stehen insbesondere hochvolumige Produkte, die als erste von Dortmund nach Duisburg verlagert worden sind. Der Standort Duisburg produziert auf 8-Zoll-Wafern, in Dortmund fertigt Elmos mit 6-Zoll-Wafern. Sowohl Automobilzulieferer als auch -hersteller haben in den vergangenen Monaten intensiv die neue Produktionsstätte geprüft und als qualitativ hochwertig und zuverlässig beurteilt. »Der Start der Produktion in Duisburg steht für uns im Fokus in 2006. Durch den erfolgreichen Beginn können wir unsere Kapazität deutlich erhöhen«, sagt Reinhard Senf, Vorstand für Produktion bei Elmos. Dr. Anton Mindl, Vorstandsvorsitzender bei Elmos, fügt hinzu: »Bis zum Ende des Jahres sollen in die Produktion rund 50 Wafer täglich eingesteuert werden.« Die neue Produktionsstätte wird in Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme (IMS) in Duisburg betrieben. Die Kooperation umfasst die gemeinsame Forschung und Entwicklung sowie die Nutzung der 8-Zoll-Wafer-Produktionslinie.