Zwei Übernahmen erweitern AEMtecs Portfolio

Die Berliner AEMtec GmbH und das Düsseldorfer Private-Equity-Unternehmen »Ventizz Capital Partners Advisory AG« haben eine Mehrheitsbeteiligung an zwei Schweizer Unternehmen für Electronic Manufacturing Services und die Herstellung von Flex- und HDI- Leiterplatten erworben. Dabei handelt es sich um die ECR AG und die GS Präzisions AG.

GS ist Hersteller von Flex- und HDI Leiterplatten, ansässig in Küssnacht am Rigi, Kanton Schwyz. ECR, EMS-Firma mit Sitz in Rotkreuz, Kanton Zug, wurde im Jahr 1994 aus Roche ausgegründet und fertigt elektronische Baugruppen für die Industrie- und Medizintechnik. AEMtec konzentriert sich als »Full-Service-Dienstleister« auf die Fertigung hochkomplexer Baugruppen für die Automobil-, Medizin- und Sensorindustrie. Das Berliner Unternehmen setzt auf optische und elektronische Multichipmodule (MCM) in Mischtechnologien und hat nach eigenen Angaben in den vergangenen Jahren den Übergang zum Original Design Manufacturer (ODM) vollzogen. Gemeinsam mit AEMtec bilden die Neuerwerbungen nun eine Unternehmensgruppe mit über 300 Mitarbeitern und 60 Mio Euro Umsatz.
»Der Markt wünscht sich ein europäisches Turn-key Solution House für die Lösung hochkomplexer Herausforderungen moderner Elektronikprodukte aller Marktsegmente. Die neuen Unternehmen unseres Portfolios sind mit ihren sich ergänzenden Alleinstellungsmerkmalen die Basis für die Erfüllung dieser Kundenforderung und wir sehen ein sehr gutes Potenzial für ein erfolgreiches Wachstum in Europa und auch in den außereuropäischen Märkten,« kommentiert Harald Hanne, Geschäftsführer der AEMtec.