Ziebart soll Aufsichtsrat bei ASML werden

Der niederländische Chip-Ausrüster ASML hat den früheren Infineon-Chef Wolfgang Ziebart für einen Aufsichtsratposten nominiert.

Ziebart soll den Posten von Jan Dekker übernehmen, der nach zwölf Jahren aus dem Aufsichtsrat ausscheidet. Seine offizielle Berufung in den Aufsichtsrat erfolgt demnach Ende März bei der jährlichen Hauptversammlung des Unternehmens.

Ziebart war Ende Mai 2008 als Infineon-Chef zurückgetreten. ASML ist der weltweit größte Hersteller von Lithografiesystemen für die Halbleiterindustrie. Der Hauptsitz befindet sich in Veldhoven in den Niederlanden.