Virtuoso für neueste Prozesstechnologien fit gemacht

Cadence hat seine Custom-Design-Plattform Virtuoso mit einer Anzahl neuer Funktionen für den Full-Custom-Schaltungsentwurf erweitert. Damit kann die Volumenproduktion komplexer Designs bei Prozessgeometrien von 65 nm und darunter beschleunigt werden.

Die Upgrades von Virtuoso werden mit den Versionen IC-6.1.3 und MMSIM-7.0 verfügbar sein. Die Funktionen adressieren die Herausforderungen, denen Halbleiterfirmen bei Entwicklung, physikalischer Implementierung, Verifikation und Fertigung von komplexen Chips in fortschrittlichen Prozessgeometrien gegenüberstehen.

Die neuesten Erweiterungen stärken den »What you design is what you get«-Ansatz von Cadence für Designs mit fortschrittlichen Prozessen und beinhalten umfassende Lösungen für Custom-Digital-, Analog/Mixed-Signal- und SoC-Designs. Prozess-Schwankungen und parasitäre Effekte kommen besonders bei kleinen Prozessgeometrien zum Tragen und erfordern mehrtägige Simulationen, um Design für die Produktion zu verifizieren.

Mit der neuen Turbo-Technologie, die speziell für schwierige Analog- und Mixed-Signal-Designs mit vielen parasitären Effekten entwickelt wurde, können Designer SPICE-Genauigkeit erreichen und den Zeitraum bis zur Fertigung verkürzen. Beim Einsatz dieser Erweiterungen können parasitäre Probleme fühzeitig im Design-Flow entdeckt und beseitigt werden.

Die Virtuoso Custom-Design-Plattform wird ein weiteres umfassendes Upgrade mit der Version IC-6.1.3 erhalten, die ab dem dritten Quartal 2008 erhältlich ist. Die verbesserte Plattform integriert die MMSIM-Technologie vollständig und erlaubt die Design-Zentrierung und eine Ausbeute-Optimierung.