Verifikations-Plattform für PCI-Express-Anwendungen

Mentor Graphics präsentiert eine Hochleistungsplattform zur Verifikation von PCI-Express-Produkten, die Designern sowohl den Test kompletter Systeme als auch den Einsatz von realen Stimuli in einem frühen Stadium des Entwicklungszyklus ermöglicht.

Damit verkürzt sie den gesamten System-Verifikationsprozess. Die Plattform besteht aus den hardwareunterstützten Verifikationsprodukten der Veloce-Familie sowie dem PCI-Express-Produkt iSolve, einer Lösung zur dynamischen und genauen Verifikation von PCI-Express-Anwendungen.

Die steigende Verbreitung neuer PCI-Express-Komponenten forciert den Bedarf an Verifikationslösungen für diese Produkte und Anwendungen. »Das Wachstum bei PCI-Express-Produkten hat rasch zugenommen. Es ist insbesondere für den Spiele- und Entertainment-Sektor von Bedeutung, wo schnelle Grafikverarbeitung zwingend ist«, sagte Eric Solosse, Vice-President und General-Manager der Emulation Division von Mentor Graphics.

In Verbindung mit der Veloce-Produktfamilie bietet die iSolve-PCI-Express-Plattform eine benutzerfreundliche System-Verifikationslösung zur Entwicklung neuer PCI-Express-Produkte mit folgenden Hauptmerkmalen:

  • Echte PCI-Express-zu-PCI-Express-Lösung; die direkte Anbindung an einen PCI-Express-PC erfolgt über standardmäßige PCIe-Steckverbinder (PCIe out-of-the-box)
  • Bietet eine Verifikationslösung zum Rooten komplexer Switch-, PCI-Bridge- und Endpoint-Designs
  • Unterstützt x1-, x2-, x4- und x8-Lanes in einem Produkt, inklusive Auto-Negotiation
  • Unterstützt die PCI-Express-Standards 1.1 und 2.0 (inklusive Gen-2.0-Rate-Switching)
  • Einsatzbereit mit sich weiter entwickelnden Bios, Treibern und Software-Stacks für PCI-Express
  • Visibility-Port-Funktionen für Debugging und Einblick in das Design