Trocken lagern mit System

RM Michaelides zeigt die Trockenlagerschränke 36xx zur Lagerung von Bauteilen und Leiterplatten in trockener Atmosphäre.

Hohe Temperaturen beim bleifreien Löten fördern die Entstehung von Wasserdampf in Bauteilen und Leiterplatten. Dieser verursacht Schäden wie Delamination, Ausbläser und Innenlunker. Im Trockenlagerschrank werden Bauteile und Leiterplatten unter Druckluft oder Stickstoff normgerecht auf den benötigten Feuchteniveaus gelagert. Der Stickstoff verhindert zudem die Oxidation von Bauteilen und Leiterplatten, welche zu Problemen im Lötprozess führen kann.

Die Trockenlagerschränke 36xx haben drei unabhängige Kammern für verschiedene Feuchteniveaus. Ein integriertes Display zeigt Statusdaten an und regelt die Niveaus der einzelnen Kammern sowie die bis zu zwei weiteren Schränke der Baureihe 3601. Zum Lagern der Bauteile, Leiterplatten und auch ganzer Feeder werden Rollenlagerständer und -kästen, Platinenständer und Lagerboxen eingesetzt.