Markt&Technik Round Table: Wo die Obsoleszenz-Fallen lauern

Rund 3 Prozent der weltweiten Halbleiter-Produktion kündigen die Hersteller jeden Monat ab. Die Firmen, die diese Komponenten einsetzen, kann das teuer zu stehen kommen. Wo die größten Obsoleszenz-Fallen lauern, fördert der Markt&Technik Round Table »Obsolescence Management« zu Tage.

Runde gesamt Bildquelle: © WEKA FACHMEDIEN
Die Branche traf sich beim Markt&Technik Round Table "Obsolescene Management".

Smarte Systeme, kürzere Produktlaufzeiten, mehr Single Sources: Die Probleme der Bauteileobsoleszenz sind vielschichtig und sorgten für viel Gesprächsstoff auf dem Round Table, den die Markt&Technik gemeinsam mit der Component Obsolescence Group Deutschland (COG) im Vorfeld der electronica veranstaltet hat.  

Am runden Tisch vertreten waren BMK [1], cms electronics [2], Digi-Key [3], Dräger Medical, Festo, Kanzlei Wegner & Partner, Lacon Gruppe [4], ModelAlchemy / Projekt Inpiko, Pegasus Components [5], Semikron, SiliconExpert, TQ [6] Group, Würth Elektronik eiSOS [7] und Zollner Elektronik [8].

Was sie zum Thema zu sagen hatten, zeigt unsere Bildergalerie. Weitere Details gibt es auch zum Obsolescence Day, am 11. November auf der electronica.