SolderStar: Laserlöten

Die selektiven Lötsysteme namens SolderStar von ELS arbeiten mit Hochleistungsdiodenlasern und bringen die Energie gezielt nur da ein, wo sie gebraucht wird.

Unnötige Temperaturbelastung wird vermieden. Spezielle MBO-Optiken erlauben das gleichzeitige Löten mehrerer Lötstellen. Die Lagetoleranzen der Lötpunkte werden durch die integrierte Bildverarbeitung erkannt und automatisch über das Bewegungssystem korrigiert. Damit ist der vollautomatische Betrieb gewährleistet.

Die Prozess-Software SpaceMaster überwacht alle Systemfunktionen. Sie erlaubt beliebig viele produktabhängige Prozessabläufe, so dass sich unterschiedliche Produkte auf der gleichen Anlage verarbeiten lassen. SolderStar bietet höchste Produktivität. Anlagen für mehr als 20.000 Lötungen pro Stunde sind im Betrieb. Der modulare Aufbau von SolderStar ermöglicht Systemvarianten für größere und kleinere Volumen. Die lange Lebensdauer der eingesetzten Strahlquellen sorgt für eine hohe Zuverlässigkeit. Durch die effiziente Umsetzung der elektrischen Leistung in optische Leistung sind die Betriebskosten niedrig. Die Anlage lässt sich an einem 220-V-Anschluß betreiben.