Neue Möglichkeiten der Leiterplatten-Entwicklung

Das Programmpaket EAGLE für die Leiterplatten-Entwicklung ist in der Version 5.0 erhältlich. Viele seiner zahlreichen Neuerungen zielen darauf ab, dem Benutzer überflüssige Aktionen zu ersparen.

Aber es gibt auch eine Reihe von Funktionen, die völlig neue Möglichkeiten bieten, etwa die Erstellung von normgerechten Elektroplänen. Um EAGLE für die Elektrobranche interessant zu machen, liefert CadSoft kostenlos eine umfangreiche Elektrobibliothek mit. Signal- und Kontaktreferenzen in Form von Rahmenkoordinaten und Seitenzahlen werden automatisch erzeugt.

Verdrahtungs-, Kabel- und Brückenplan lassen sich in Form von Listen ausgeben. Den Elektronikern kommt zudem auch die Möglichkeit zugute, Schaltplanseiten per Drag&Drop umzusortieren oder Teile einer Schaltung konsistent auf eine andere Seite zu verschieben.

Mit einem Kontextmenü, das sich beim Anklicken eines Objekts mit der rechten Maustaste öffnet, lassen sich jetzt Objekteigenschaften bequem einstellen oder Befehle auf das Objekt anwenden. Mit den jetzt ebenfalls verfügbaren frei definierbaren Attributen für Bauteile lassen sich zum Beispiel Materialnummern oder Kommentare zum Aufbau einer Datenbank den Bauteilen zuordnen.